Betriebliches Wissensmanagement (IM970, WimtB)

Dieser Text: Web-Fassung Jan 2015: informativ, nicht normativ. Maßgeblich ist der Text im aktuellen Modulhandbuch der HAW Landshut.

Durchführung:

Modulverantwortlicher: Prof. Dr. Johannes Busse

Formalia

  • Dozent: JB
  • Studiengang: Master Informatik / Wirtschaftsinformatik (alle Schwerpunkte)
  • Modultyp: Pflichtfach
  • Sprache: vorwiegend Deutsch; einzelne englische Texte
  • Dauer: ein Semester
  • Voraussetzungen: Bachelor in einem MINT-Fach
  • ECTS-Punkte: 5
  • Arbeitsaufwand: 60 Stunden Präsenzzeit 90 Stunden Selbststudium
  • Lehrformen: 4 SWS seminaristischer Unterricht mit praktischen Übungen
  • Leistungsnachweise und Modulprüfung: Hausarbeit; Voraussetzung zur Zulassung zur Prüfung: Leistungsnachweise aus der praktischen Übung

Ziele

Die Veranstaltung legt den Schwerpunkt auf die Operationalisierung verschiedener Wissensbegriffe; bzgl. des Management-Begriffs wird auf das Vorverständnis aus dem Grundstudium zurückgegriffen.

Weiterhin liegt der Schwerpunkt der Veranstaltung auf Wissensmanagement im Betrieb (und in Organisationen), in Abgrenzung zu Techniken des persönlichen Wissensmanagements (PIM). Letztere werden als im Grundstudium eingeübt vorausgesetzt. Allerdings schafft die Veranstaltung Gelegenheit, die wichtigsten Methoden und Techniken des PIM im Schnelldurchgang zu wiederholen.

Ziele der Veranstaltung sind im Einzelnen:

  • Überblick über den sehr weit gefassten Bereich "Wissensmanagement"
  • vertiefte praxisorientierte Kenntnisse und Fertigkeiten in ausgewählten Modellen, Methoden und Systemen des Wissensmanagements
  • thematische Vernetzung mit angrenzenden disziplinären und interdisziplinären Themenbereichen

Inhalte

  • Wimt-Modelle, wie z.B. SECI- (Socialization, Externalization, Combination, Internalization)-Modell | geschäftsprozessorientiertes Wissensmanagement | Knowledge Engineering (KE)
  • Wissensorganisation und -repräsentation
  • Methoden und Systeme des Wissensmanagements, wie z.B. Wissensmanagement mit Wikis | Wissenspflege in Informationssystemen und CMS | Semantic Web
  • Didaktische Aspekte der Wissenskommunikation

Literatur

  • Lehner, Franz: Wissensmanagement. Grundlagen, Methoden und technische Unterstützung. München, Hanser 2012
  • Gronau, Norbert; Bahrs, Julian; Fröming, Jane; Müller, Claudia; Schmid, Simone; Weber, Edzard: Wissen prozessorientiert managen. Methoden und Werkzeuge für die Nutzung des Wettbewerbsfaktors Wissen in Unternehmen. München, Oldenbourg 2009
  • Wolfgang G. Stock und Mechtild Stock: Wissensrepräsentation : Informationen auswerten und bereitstellen. München, Oldenbourg 2008